Wer steckt hinter Federlesen?

 

Mein Name ist Christina Kilb (*1987 in Wiesbaden), ich lese, schreibe und korrigiere/lektoriere gerne und habe dafür den richtigen Blick. Darüber hinaus bin ich Musikpädagogin, singe sehr gerne, spiele Klavier und schreibe/texte und komponiere eigene Lieder.

Im Norden Luxemburgs, des einzigen Großherzogtums der Welt, nahe der belgisch-deutschen Grenze, bin ich zu Hause.

Ich habe im Studiengang der Geschichts- und Kulturwissenschaften einen Bachelor of Arts in Musikpädagogik, Musikwissenschaft und Philosophie (Justus-Liebig-Universität Gießen), sowie einen Bachelor und Master of Education für die Grundschule in Musik, Französisch, Deutsch, Mathematik und Sachunterricht (Universität Koblenz-Landau, Universität Luxembourg).

Durch meine verschiedenen Studiengänge habe ich viel Erfahrung im Schreiben und Korrigieren von wissenschaftlichen Arbeiten und habe in diesem Bereich am Institut für Musikerziehung der Universität Koblenz-Landau in Landau gearbeitet. Zudem war ich bereits als freie Mitarbeiterin für die Kulturredaktion des Wiesbadener Kuriers und Wiesbadener Tagblatts tätig.

Mein Fazit: Ich zeichne mich durch Gründlichkeit aus! Mit dieser Gründlichkeit freue ich mich aufs Federlesen Ihrer Texte!

Sie möchten mehr zur Bedeutung des Begriffs Federlesen erfahren?

Ich wünsche Ihnen dabei viel Lesefreude!